Jeep-Rundreise mit Wanderungen – 8 Tage

Über die Reise

Die Reise ist für Outdoorfans, die ihr Islanderlebnis überwiegend im Freien und weniger im Mietwagen verbringen möchten. Bei den Wanderungen handelt es sich um eine feine Auswahl ausgefallenerer Touren abseits der Touristenpfade, frei nach dem Motto „Gehen & Sehen“. Das Augenmerk liegt dabei auf dem Westen Islands sowie dem Hochland. Die Wanderdauer wird in Klammern angegeben.

Bitte beachten Sie, dass die Hochlandpisten erst ab Ende Juni bis zum 20. September geöffnet sind, da sie außerhalb dieser Zeit aufgrund von Schnee und Nässe nicht befahrbar sind.


Highlights

  • „Gehen & Sehen“
  • Wandergebiete für Kenner
  • Kraterreihe Jarlhettur
  • Hochlandpiste Kaldidalur

Leistungen

  • 7 vorgebuchte ÜN mit Frühstück
  • 7 Tage Mietwagen inkl. unbegr. Kilometeranzahl, CDW-Versicherung und Navigationsgerät
  • Übernahme/Abgabe des Mietwagens am Flughafen
  • Straßenkarte 1:500 000
  • ausführlicher, deutschprachiger Reiseführer
  • Anfahrtsbeschreibungen und GPS-Koordinaten Ihrer Unterkünfte
  • Isl. Mehrwert- und Übernachtungssteuer

Unsere Mietwagenkategorien

Separate Kosten:

Treibstoff, Verpflegung, Eintritte und evtl. Tunnel Hvalfjarðargöng. Zusatzfahrer einmalig € 30,-

Flüge: Gerne können wir auch die Flüge für Sie buchen. Die aktuellen Preise bekommen Sie auf Anfrage. Flugpläne und generelle Informationen zur Flugbuchung finden Sie oben unter der Schaltfläche “Anreise”.

Reiseverlauf

1

1. Tag: Ankunft

Ankunft am Flughafen in Keflavík und Übernahme des Mietwagens. Bei früher Ankunft können Sie die geologisch interessante Halbinsel Reykjanes mit heißen Quellen, Kratern und Lavafeldern erkunden oder den Tag der Hauptstadt Reykjavík widmen. 1 ÜN in Reykjavík (Ca. 50/110 km)

2

2. Tag: Hausberg Esja und der Fjord Borgarfjörður

Sie beginnen den Tag nach einer kurzen Fahrt mit einer Wanderung auf den Hausberg Esja (3-4 Std.); eines der beliebtesten Ausflugsziele der Isländer. Anschließend geht die Fahrt weiter in den einsamen Walfjord und von dort aus über den hochgelegenen Pass Dragi in das Tal Skorradalur. Etwas weiter nördlich im Borgarfjörður können Sie einen Stopp an Europas ergiebigster Heißwasserquelle einlegen und sich bei Reykholt das Sagazentrum ansehen. 2 ÜN im Borgarfjörður (Ca. 150 km)

3

3. Tag: Lavahöhle Víðgelmir und Lavawasserfälle

Heute können Sie die 1,5 km lange Höhle Víðgelmir am Bauerngasthof Fljótstunga mit Eisformationen und Lava-Stalagtiten besichtigen, in welche ein- bis vierstündige Führungen angeboten werden (nicht im Preis inbegriffen). Anschließend gelangen Sie an die in malerischer Kulisse gelegenen Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss und wandern oberhalb des Flusses Hvitá durch das Lavafeld (0,5 Std). Eine andere Wanderung unternehmen Sie ausgehend vom Skulpturengarten des Künstlers Páll Guðmundsson in Húsafell in eine Schlucht mit schönem Wasserfall (1 Std). Entspannen können Sie sich im Freibad von Húsafell bevor Sie wieder in Ihre Unterkunft fahren. (Ca. 50 km)

4

4. Tag: Hochlandpiste Kaldidalur und der Goldene Kreis

Heute steht die Fahrt in das Hochland über die Strecke Kaldidalur an, die von den Gletschern Þórisjökull und Langjökull flankiert wird. Unterwegs bietet sich auch ein Abstecher an den Gletscherrand des Geitlandsjökull an. Am Gletscher können Sie eine kurze Wanderung unternehmen (0,5 – 1 Std.) oder alternativ eine künstliche Eishöhle besuchen. Über diese gelangen Sie in das UNESCO Weltkulturerbe und Nationalpark Þingvellir und können dort beginnend am Wasserfall Öxaráfoss entlang der Schlucht Almannagjá wandern (ca. 1 Std.). Anschließend geht es in das Geysirgebiet mit der Springquelle Strokkur und schließlich in Ihre Unterkunft am gewaltigen Wasserfall Gullfoss. Nach dem Einchecken empfehlen wir eine 2 bis 3-stündige Wanderung oberhalb der Schlucht des ungestümen Gletscherflusses Hvítá bis zum „Goldenen Wasserfall“ Gullfoss mit seinen beiden Kaskaden. 2 ÜN in der Nähe von Gullfoss (Ca. 170 km).

5

5. Tag: Kraterreihe Jarlhettur oder Kerlingarfjöll

Heute nehmen Sie die Straße in Richtung Norden und von dort die Schotterpiste zur schroffen Kraterreihe und Tuffgesteinsrücken Jarlhettur am See Hagavatn im Hochland. Dort unternehmen Sie eine Wanderung mit Blick auf den Gletscher Langjökull mit Gletscherzungen (2-3 Std.). Wenn Ihnen eine längere Autofahrt auf einer Hochlandstraße Freude bereitet, bietet sich alternativ das farbenfrohe Liparitgebiet und Vulkanmassiv Kerlingarfjöll weiter nördlich an der Kjölur-Route an, wo Sie eine 2-stündige Wanderung auf 1000 m Höhe im Thermalgebiet an Schneefeldern unternehmen können. Rückfahrt zum Hotel am Gullfoss. (Ca. 60 / 150 km).

6

6. Tag: Tag der Wasserfälle

Beginnen Sie den Tag mit einem entspannenden Bad in der „Geheimen Lagune“ an natürlichen, heißen Quellen im Ort Flúðir. Unternehmen Sie eine einfache Wanderung auf den Hausberg Miðfell mit Kratersee (1-2 Std.). Im Anschluß geht es in das Tal Þórsárdalur zum Sagahof und Ausgrabungsstätte Stöng. Die verborgene Schlucht Gjáin überrascht mit unzähligen Wasserfällen wie dem Gjáfoss und lädt zu einem Spaziergang in der grünen Oase ein. Wanderbegeisterte mit viel Zeit können von dort auch den spektakulären Wasserfall Háifoss, einer der höchsten Wasserfälle Islands besuchen (5-6 Std.). 1 ÜN im Tal Þjórsárdalur (Ca. 150 km)

7

7. Tag: Die Hochlandperle Landmannalaugar

Am Berg Búrfell entlang geht es heute durch die schwarzen Lavafelder des Hekla Vulkans und zur Höhle Landmannahellir. Am See Frostastaðavatn wandern Sie zum roten Explosionskrater Ljótipollur hinaus und können eine einstündige Wanderung um den gesamten Kratersee unternehmen (1 Std.). Weiter geht es in das farbenprächtige Liparitgebirge Landmannalaugar wo Sie auf Bergrücken und an heißen Quellen wandern und ein Bad im warmen Naturpool nehmen können (2-3 Std.). Nach dem Hochlanderlebnis geht es über Hrauneyjar in die Hauptstadt. 1 ÜN in Reykjavík (Ca. 290 km)

8

8. Tag: Abflug

Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Rückflug. (Ca. 50 km.)

Anreise


Zu den Flugverbindungen und Informationen zur Flugbuchung.

Fahrplan Download PDF


Wir bieten die Anreise nach Island mit der Fähre Smyril-Line ab Hirtshals in Dänemark an. Sie können mit dem eigenen Fahrzeug anreisen oder haben die Möglichkeit, ber der Ankunft in Seyðisfjörður, im Osten Islands, einen Mietwagen übernehmen. Wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot mit Reiseroute und Unterkünften.

Fahrplan Download PDF

Galerie

Hotels

Auswahl an Unterkünften

Diese Hotelauswahl soll Ihnen eine Vorstellung von den von uns häufig gewählten Unterkünften vermitteln und stellt nicht die tatsächliche Auswahl dar. Sollten diese Unterkünfte bei der Buchung nicht zur Verfügung stehen, weichen wir auf ähnliche Hotels und Bauerngasthöfe aus.

Hotel Hekla

Das moderne Hotel Hekla hat seinen Namen vom nahegelegenen und äusserst produktiven Vulkan Hekla erhalten den man bei gutem Wetter aus den warmen, hoteleigenen Hot Pots bestaunen kann. Von hier aus lassen sich diverse Ausflüge in die Umgebung unternehmen sowohl in das Hochland nach Landmannalaugar und die Hochlandpisten Sprengissandur sowie Kjölur sowhol auch den “Golden Circle” mit dem Geysir Strokkur und dem Wasserfall Gullfoss.


Icelandair Hotel Reykjavík Natura

Das Hotel Natura ist ein Drei-Sterne-Hotels etwas außerhalb des Stadtzentrums (ca. 20 min zu Fuß) in der Nähe des Perlan und dem geothermalen Strand Nautholsvík. Abends können Sie sehr gut in der Umgebung am Meer oder am Öskjuhlíð spazieren gehen, oder per Bus, Shuttle oder pedes die Innenstadt von Reykjavík erkunden. Vor dem Hotel stehen auch Fahrräder zum ausleihen bereit. Wer es etwas entspannter mag, kann den Spabereich des Hotels nutzen oder im hervorragenden Restaurant „Satt“ zu Abend essen. Die Icelandair Hotelkette betreibt alle Hotels gemäss der Norm des Internationalen Umweltmanagements ISO 14001 und praktiziert somit unter anderem eine verringerte Müllproduktion, Recycling und die Verwendung lokaler und umweltfreundlicher Produkte.