fb-pixel Grönland | Naturreisen

Grönland

Kurzreise Ilulissat ab Island, Westgrönland, 4 bis 8 Tage

Dieses Programm stellt eine ideale Verlängerung unserer Rundreisen dar. Sie sind je nach Wunsch 4 oder 8 Tage in Ilulissat in Westgrönland unterwegs. Ilulissat (Jakobshavn) wurde im Jahr 1741 gegründet und ist mit über 4500 Einwohnern die drittgrößte Stadt Grönlands. Der Name bedeutet „Eisberg“ – kein Wunder, die Stadt liegt an der Diskobucht und an dem Illulissat-Eisfjord, der seit dem Jahr 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Highlights

  • Ursprüngliche Inuit-Kultur
  • Gigantische Eisberge in der Discobucht
  • Naturschauspiele in Ruhe erleben
Kurzreise Ilulissat ab Island, Westgrönland, 4 bis 8 Tage Grönland
Dauer
4 bis 8 Tage/3 bis 7 Nächte
Preis ab
1.385,-

Arktisches Ostgrönland - Rund um Tasiilaq auf dem See- und Landweg | 5 Tage

Entdecken Sie das isolierte und ursprüngliche Ostgrönland. Auf dieser 5-tägigen Tour erleben Sie sowohl arktische Wildnis als auch Einsichten in die einmalige Inuit-Kultur! Staunen Sie über die Weite, die hohen Berggipfel, spiegelglattes Wasser mit Eisbergen und die kalbenden Gletscher. Vielleicht sehen wir bei unseren Bootstouren sogar Wale oder Seehunde im Eisfjord. Auf dem Land genießen wir die Inuits mitsamt Ihrer Kultur und Geschichte. Wir besuchen auch ein Museum und eine alte Kirche. Wandern Sie im Tal der Blumen und lernen dabei die arktische Flora kennen.

Highlights

  • Spektakuläre Eisberge und kalbende Gletscher
  • Inuitkultur & Geschichte
  • Arktische Wildnis
  • Bootsausflüge in den Fjorden
  • Wanderung im Tal der Blumen

 


Tagestour zum kalbenden Gletscher Eqip Sermia (ab Ilulisat, Grönland)

Nur wenige Orte in Grönland sind so atemberaubend schön wie der Eqi Gletscher, der 80 km nördlich von Ilulissat in den Fjord ausläuft. Mit dem Boot können wir bis zur Gletscherkante vordringen und hautnah miterleben wie große Eisbrocken donnernd ins Meer stürzen. Der Gletscher liegt ca. 80 km nördlich von Ilulissat und kalbt so häufig, dass die meisten Besucher dieses unglaubliche und donnernde Naturereignis erleben werden.

Highlights

  • Eisberge
  • Kalbende Gletscher
  • eventuell Wale und Robben

Panoramaflug über die Eisberge im Helicopter (ab Ilulissat, Grönland)

Hubschrauberfliegen ist ein Erlebnis an sich. Innerhalb eines UNESCO-Gebiets mit großen Eisbergen zu fliegen ist etwas ganz Besonderes. Die Tour fängt an über Land, Eisbergen, Seen und Gebirgsbächen. Anschliessend fliegen wir über den Eisfjord und den riesigen gestrandeten Eisbergen an der Mündung des Eisfjords, wobei uns beim Anblick der kleinen Fischerboote die Größenverhältnisse bewusst werden. Der Rundflug dauert ungefähr 50 Minuten, und ist mit den vielen Eindrücken innerhalb kurzer Zeit sehr intensiv.

Highlights

  • gestrandete Eisberge
  • Einmalige Nähe zum Gletscher
  • Erlebnis eines Hubschrauberfluges

Walsafari zwischen den Eisbergen (ab Ilulisat, Grönland)

In den Gewässern Grönlands gibt es 15 verschiedene Walarten, drei davon bleiben auch im Winter hier: der Beluga, der Narwal und der Grönlandwal. Blauwale und Killerwale sind eher seltene Gäste. Im Sommer sieht man häufig Buckelwale, Finnwale und Zwergwale, die in der ganzen Diskobucht schwimmen. Ab und zu kommen sie dicht an Ilulissat heran, andere Male findet man sie im Eisfjord oder im Ataa Sund.

Highlights

  • große Walarten in unberührter Natur
  • fantastische Aussicht auf Eisberge

Die große Eisfjordwanderung (ab Ilulisat, Grönland)

Ilulissats schöne Eisberge bilden den perfekten Rahmen um die alte Siedlung Sermermiut, die eineinhalb Kilometer südlich von Ilulissat liegt. Durch vier Jahrtausende siedelten hier verschiedene Inuitkulturen, auch heute noch liegen ihre Spuren gut sichtbar in der Landschaft. Hören Sie die Geschichte der Grönländer von ihren Leben und Traditionen in der Zeit vor der Ankunft der Europäer. Sehen Sie die Ruinen und merken Sie den Dauerfrost im Boden mit eigenen Händen.

Highlights

  • Siedlung Sermermuit
  • Einblick in die Inuitkultur
  • Flora, Fauna, Geologie der Region