Geheimnisse des Hochlandes | Jeepreise 11 Tage

Über die Reise

Lernen Sie das Hochland kennen, ohne auf die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands verzichten zu müssen. Bei dieser Reise durch mannigfaltige Landschaften mit Gletschern und Vulkanen wie die Askja wechseln sich Asphaltstrassen mit Hochlandpisten in einem ausgewogenen Verhältnis ab.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise nur ab Ende Juni bis zum 20. September durchgeführt werden kann, da die Hochlandpisten außerhalb dieser Zeit aufgrund von Schnee und Nässe nicht befahrbar sind. Wir empfehlen für diese Reise mindestens ein Fahrzeug der Klasse H. 


Highlights

  • Drei Nationalparks
  • Hochlandstrecken in imposanter Landschaft
  • Fernab der Zivilisation
  • Gletscher, Vulkane, Wasserfälle und Geysire

Leistungen

  • 10 vorgebuchte ÜN mit Frühstück
  • 10 Tage Mietwagen inkl. unbegr. Kilometeranzahl, CDW-Versicherung und Navigationsgerät
  • Übernahme/Abgabe des Mietwagens am Flughafen
  • Straßenkarte 1:500 000
  • ausführlicher, deutschprachiger Reiseführer
  • Anfahrtsbeschreibungen und auf Wunsch GPS-Punkte Ihrer Unterkünfte
  • Isl. Mehrwert- und Übernachtungssteuer

Unsere Mietwagenkategorien

Separate Kosten: Treibstoff, Verpflegung, Eintritte und evtl. Maut für den Tunnel Hvalfjarðargöng. Zusatzfahrer € 30,-

Flüge: Gerne können wir auch die Flüge für Sie buchen. Die aktuellen Preise bekommen Sie auf Anfrage. Flugpläne und generelle Informationen zur Flugbuchung finden Sie oben unter der Schaltfläche “Anreise”.

Reiseverlauf

1

Ankunft

Ankunft in Keflavík. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie auf dem Weg nach Reykjavík die geologisch interessante Reykjanes-Halbinsel mit den heißen Quellen Seltún und dem See Kleifarvatn kennenlernen. Oder Sie planen einen Badebesuch in der Blauen Lagune ein. 1 ÜN in Reykjavík. (Ca. 50 km.)

2

Geothermie & Nationalpark Þingvellir

Fahrt das farbenfrohe Gebirge des Hengill-Vulkans, wo Sie am Geothermalkraftwerk in Nesjavellir vorbei kommen. Nach einer kurzen Fahrt entlang des Sees Þingvallavatn gelangen Sie zur UNESCO-Welterbestätte Nationalpark Þingvellir. Hier sollten sie sich unbedingt Zeit für eine leichte Wanderung am alten Thingplatz nehmen, bevor es über die Hochebene Lyngdalsheiði ins Südland geht. Anschließend bieten sich ein Bad im Hot Pot am See Laugarvatn oder eine Besichtigung des alten Bischofssitzes von Skálholt an. 1 ÜN bei Flúðir oder im Þjórsárdalur. (Ca. 130/150 km.)

3

Landmannalaugar & Fjallabak nyrðra

Heute sollten Sie früh und mit vollem Tank starten! Sie fahren durch das Tal Þjórsárdalur am Gletscherfluss Þjórsá entlang und weiter im Schatten des Vulkans Hekla durch das Tal Dómadalur mit der Lavahöhle Landmannahellir. Nach einem Zwischenstopp am Explosionskrater Ljótipollur erreichen Sie das wunderschöne Wandergebiet in Landmannalaugar. Unternehmen Sie eine Wanderung im Obsidian-Lavafeld und entspannen Sie sich anschließend bei einem Bad im warmen Naturbecken. Über die Strecke „hinter den Bergen“, Fjallabak nyrðra, geht die Reise weiter, bis Sie schließlich hinter der Vulkanspalte Eldgjá im Bereich des Lavafeldes Eldhraun wieder auf die Ringstraße stoßen. 1 ÜN bei Kirkjubæjarklaustur. (Ca. 200/220 km.)

4

Vatnajökull-Nationalpark mit Skaftafell & die Gletscherlagune

Fahrt durch die Sandwüste nach Skaftafell im Vatnajökull-Nationalpark, wo wir eine Wanderung zum Wasserfall Svartifoss empfehlen. Sie können auch an einer geführten Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull teilnehmen. Ebenfalls lohnenswert ist die Traktorkarrenfahrt bei Fagurhólsmýri zum Vogelfelsen Ingólfshöfði und die Amphibienbootfahrt auf der Gletscherlagune Jökulsárlón. 1 ÜN bei der Ortschaft Höfn. (Ca. 200 km.)


5

Die Ostfjorde

Lernen Sie heute die wunderschöne Landschaft der Ostfjorde kennen. Sie können entweder die kürzere Strecke über die Piste Öxi vom Fjord Berufjörður nach Egilsstaðir fahren, oder weiter auf der Ringstraße die atemberaubende Küstenlandschaft genießen, bis Sie im Fjord Fáskrúðsfjörður durch den Tunnel in den Fjord Reyðarfjörður kommen. Unterwegs sollten Sie das Mineralienmuseum in Stöðvarfjörður nicht verpassen. Durch das „schöne Tal“ Fagridalur gelangen Sie schließlich ins Landesinnere und weiter nach Egilsstaðir am Fluss Lagarfljót. Wandern Sie anschließend durch den Wald Hallormsstaðaskógur, eine Seltenheit in einem Land mit nur 1% Waldfläche. 1 ÜN in oder bei Egilsstaðir. (Ca. 200/300 km.)

6

Askja-Caldera & Tafelberg Herðubreið

Heute haben Sie einen langen Tag vor sich und sollten vor Fahrtbeginn auf jeden Fall volltanken. Auf der Ringstraße geht es durch das Tal Jökuldalur und dem Fluss Jökulsá á Dal folgend zum Hof Brú. Hier biegen Sie auf die Hochlandpiste ab und fahren am Berg Upptyppingar entlang, mit Blick auf den wunderschönen Tafelvulkan Herðubreið. Weiter fahren Sie durch das Lavagebiet „Missetäterwüste“ Ódáðahraun zum Vulkan Askja. Die Askja besteht aus einer Caldera in der es zwei Seen gibt: Öskjuvatn, einer der tiefsten Seen Islands (220 m) und der See im Explosionskrater Víti.  Sie fahren dieselbe Strecke zurück zum Tal Möðrudalur, wo Sie aber links auf die Landstraße abbiegen, die Sie zur Ringstraße bringt. Fahrt zur Unterkunft in der Nähe vom See Mývatn. 2 ÜN. (Ca. 300 km.)

7

Jökulsárgljúfur im größten Nationalpark Europas

Von Ihrer Unterkunft fahren Sie zum Fischerdorf und Walbeobachtungszentrum Húsavík, bevor Ihr Weg um die Halbinsel Tjörnes herum nach Jökulsárgljúfur, Teil des Vatnajökull-Nationalparks, geht. Sie können entweder an der Westseite oder der Ostseite der Schlucht entlang fahren, sollten aber auf keinen Fall den hufeisenförmigen Canyon Ásbyrgi, die „Echofelsen“ Hljóðaklettar und den mächtigsten Wasserfall Europas, Dettifoss, verpassen. Auf dem Rückweg zur Unterkunft können Sie eine kurze Wanderung an den Schlammquellen in Námaskarð unternehmen. Ein entspannendes Bad in den warmen Naturbädern beim See Mývatn ist ebenfalls empfehlenswert. (Ca. 150 km.)

8

See Mývatn

Der See Mývatn im Nordosten Islands ist bei Naturfreunden sehr beliebt. Unternehmen Sie einen Spaziergang an den Pseudokratern von Skútustaðir sowie im Lavalabyrinth Dimmuborgir und baden Sie in den Naturbädern mit Blick auf den See. Besichtigen Sie die Solfataren im Námaskarð und die neuen Ausbruchsgebiete am Vulkan Krafla, wenn die Zeit dafür am Vortag nicht gereicht haben sollte. Den Wasserfall Goðafoss besichtigen Sie auf dem Weg zur Hauptstadt Nordislands, Akureyri, wo Sie einen kleinen Stadtbummel unternehmen sollten. Sehenswert ist auch der Botanische Garten, das Wohnhaus des Schriftstellers Jón „Nonni“ Sveinsson und die Kirche. 1 ÜN in oder bei Akureyri. (Ca. 200 km.)

9

„Die Halbinsel der Trolle“ Tröllaskagi

An der Westküste des Fjordes Eyjafjörður entlang fahren Sie durch die Ortschaft Dalvík und um die Halbinsel Tröllaskagi. Durch die beiden Tunnel Ólafsfjarðargöng und Héðinsfjarðargöng kommen Sie in die Ortschaften Ólafsfjörður sowie Siglufjörður, wo Sie das Heringsfangmuseum besuchen sollten. Der dritte Tunnel des Tages, Strákagöng, führt Sie an der Küste entlang in den Fjord Skagafjörður, in die Ortschaft Hofsós, wo Sie einen kurzen Halt einlegen und das wunderschöne Schwimmbad besuchen sollten. Weiter geht es zum Küstendorf Sauðárkrókur. Falls Sie nicht zu spät unterwegs sind, sollten Sie das Heimatmuseum in Glaumbær besichtigen. Hier haben Sie auch die Möglichkeit eine River-Rafting-Tour zu unternehmen. 1 ÜN im Skagafjörður-Gebiet. (Ca. 150 km.)

10

Hochlandpiste Kjölur

Heute überqueren Sie das Hochland auf der Piste Kjölur. Im Quellengebiet Hveravellir sollten Sie einen kleinen Stopp einlegen, im warmen Naturbad entspannen und dabei den Blick auf die Gletscher Langjökull und Hofsjökull genießen. Durch das Ursprungsgebiet des Flusses Hvítá kommen Sie schließlich zum majestätischen Wasserfall Gullfoss, von wo aus es auch nicht mehr weit zu Islands berühmter Springquelle Geysir ist. Das Ziel des Tages ist die Hauptstadt Reykjavík, die Sie über die Hochebene Hellisheiði erreichen. 1 ÜN in Reykjavík. (Ca. 350 km.)

11

Abreise

Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Rückflug. (Ca. 50 km.)

Galerie

Hotels

Gästehaus Geirland

Das Hotel Geirland liegt in ausgezeichneter Lage nur 2 km von der Ortschaft Kirkjubæjarklaustur entfernt. Hotel Geirland verfügt über ein hervorragendes Restaurant, das vorwiegend regionalen Produkte nutzt und eine der besten Skyrtorten (eine Art isländischer Käsekuchen) anbietet. Unbeindgt ausprobieren sollten Sie auch die Regenbogenforelle (klausturbleikja), für die Kirkjubæjarklaustur bekannt ist und die hier besonders gut zubereitet wird. Aufgrund seiner Lage bietet Geirland viele Ausflugsmöglichkeiten; so liegt z.B. die imposante Schlucht Fjaðrárgljúfur nur wenige Kilometer entfernt. Auch ein Schwimmbad und ein Golfplatz liegen in unmittelbarer Umgebung. Zum Nationalpark Skaftafell fahren Sie vom Geirland Hotel aus 1 Stunde.


Icelandair Hotel Flúðir

Das Icelandair Hotel Fludir ist ein beliebtes Südisland Hotel, im charmanten Dorf Fludir gelegen. Hier gibt es seichte Hügel, Flüsse, geothermale Quellen und mildes Wetter. Nur eine Stunde mit dem Auto von Reykjavik entfernt ist es der perfekte Ort um den „Golden Circle“ zu erkunden.


Auswahl an Unterkünften

Diese Hotelauswahl soll Ihnen eine Vorstellung von den von uns häufig gewählten Unterkünften vermitteln und stellt nicht die tatsächliche Auswahl dar. Sollten diese Unterkünfte bei der Buchung nicht zur Verfügung stehen, weichen wir auf ähnliche Hotels und Bauerngasthöfe aus.

Narfastaðir

Der ehemalige Bauernhof Narfastaðir liegt im Reykjadalur-Tal ca. 20 km westlich vom See Mývatn nahe der Ortschaft Laugar. Das Hauptgebäude war einst ein Schafstall und eine Scheune welche in elegante und gemütliche Unterkünfte umgewandelt wurden. Narfastaðir bietet Feinschmeckern ein empfehlenswertes Abendbuffet sowie allen Gästen kostenlosen Internetzugang. Durch seine Lage zwischen See Mývatn und dem Städtchen Húsavík ist Narfastaðir ein idealer Ausgangspunkt für die Sehenswürdigkeiten des Nordens. Sie haben auch einen Hotpot am Hotel, eine Bar und Zugang zu gemütlichen Aufenthaltsräumen im Hauptgebäude. Hier können Sie sich mit einem Tee oder Kaffee am Abend entspannen.


Reykjavík Residence Apartments

Reykjavik Residence bietet Ihnen hochwertige und moderne Ferienwohnungen und Luxussuiten unterschiedlicher Größe im Herzen von Reykjavík ohne auf den Service eines Hotels verzichten zu müssen. Die Wohnungen beinhalten eine voll ausgestattete moderne Küche, ein stilvolles Bad, Fernseher, DVD-Player, Telephon und W-LAN. Das Haus ist voller Geschichte welche mit stolz präsentiert wird und durch die auserlesene Einrichtung zur Geltung kommt. Es gibt eine 24-Stunden-Rezeption und auf Wunsch kann man ein Frühstück mit frischem Brot und Brötchen bestellen. Zum weiteren Angebot zählt ein Waschservice, ein Taxiservice und ein IPad-Verleih.


Eyvindará

Diese familiengeführte Gästehaus liegt sehr idyllisch im Wald unweit von Egilstaðir. Das Frühstück wird Ihnen jeden Morgen serviert. Ein Getränk erhalten Sie an der Bar und ein Abendessen (meist Buffet) können Sie im Restaurant von Juni bis August genießen. Von Eyvindará aus ist es nur ein Katzensprung in die Hauptstadt Ostislands, in der Sie einkaufen, essen oder schwimmen gehen können. Wer sich gerne bewegt, für den bietet sich eine abendliche Wanderung im Waldgebiet Hallormsstaðir oder zu den hübschen Wasserfällen Litlanesfoss und Hengifoss an.


für die Organisation und Hilfe bei der Planung unserer individuellen Hochlandreise durch Island (Mitte Juli - Anfang August 2012) und anschl. Anschlussreise nach Grönland möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Wie im Vorjahr bei unserer Islandrundreise entlang der Ringstraße hat auch diesmal wieder alles reibungslos geklappt. In Sachen Eisberge ist Grönland eine Reise wert, da kann Island nicht mithalten, wenn aber bedenkt was Island außer Jökullsarlon noch alles bietet, dann ist es immer eine Reise wert. Danke für einen wunderschönen Urlaub auf eurer Insel. Wir sehen uns wieder.

Ulrike & Volker aus Deutschland

Island Jetzt

21.06.2018

Wettervorhersage

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang

Währung