fb-pixel Islandabenteuer für Familien | Mietwagenrundreise 11 Tage

Islandpferde und Landleben | Mietwagenrundreise 12 Tage

Über die Reise

Island als Selbstfahrer kennenlernen und an einzelnen Stationen rund um die Insel Reittouren unternehmen. Wer das Islandpferd mag und gerne in authentischen, isländischen Bauerngasthöfen übernachten möchte, ist bei dieser Reise richtig! Ob Anfänger oder Fortgeschrittener: für jeden gibt es die richtigen Pferde und Reittouren unterschiedlicher Länge, die separat hinzugewählt werden. In den Pferderegionen des Skagafjörður und in der Nähe von Selfoss verbringen Sie je mehrere Tage und können von dort aus reiten. Zwischendurch erkunden Sie auf Ihrer Rundreise fantastische Highlights wie die großen Gletscher im Süden, Krater, Vulkane, Wasserfälle und Lavaformationen.

Diese Reise ist auch für Familien mit Kindern gut geeignet!


Highlights

  • Das Islandpferd
  • Reiten an Küsten und im Landesinneren
  • Übernachten auf Bauernhöfen
  • Rundreise mit allen Highlights
  • Landidylle und Natur

Leistungen

  • 11 vorgebuchte ÜN, davon 8 ÜN in Bauerngasthöfen und 3 ÜN im Cottage am Reiterhof bei Hestasport* mit Frühstück
  • Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung im Cottage
  • 11 Tage Mietwagen inkl. unbegr. Kilometeranzahl, CDW-Versicherung und Navigationsgerät
  • Übernahme/Abgabe des Mietwagens am Flughafen
  • 3-stündige Reittour mit Guide bei Hestasport*
  • Straßenkarte 1:500 000
  • Ausführlicher, deutschsprachiger Reiseführer
  • Anfahrtsbeschreibungen und auf Wunsch GPS-Punkte Ihrer Unterkünfte
  • Isl. Mehrwert- und Übernachtungssteuer

*sollten die Cottages bei Hestasport nicht verfügbar sein, bemühen wir uns um Alternativen.

Unsere Mietwagenkategorien

Separate Kosten: Treibstoff, Verpflegung, Eintritte und evtl. Zusatzfahrer € 30,-

Flüge: Gerne können wir auch die Flüge für Sie buchen. Die aktuellen Preise bekommen Sie auf Anfrage. Flugpläne und generelle Informationen zur Flugbuchung finden Sie oben unter der Schaltfläche “Anreise”.

Reiseverlauf

1

Willkommen in Island!

Ankunft in Keflavík und Übernahme des Mietwagens. Erste Islandeindrücke in Reykjavík oder direkte Fahrt durch Lavafelder und grüne Landschaften auf das Land. 3 ÜN in der Nähe eines Reiterhofes (ca. 140 km).

 

2

Reiten an heißen Quellen, Gullfoss und Geysir

Im Süden beefinden sich zahlreiche Reiterhöfe, die alle ihren eigenen, spannenden Touren anbieten. Heute kann den ganzen Tag geritten werden, gerne auch zum Gullfoss oder zu den heißen Quellen im Tag Reykjadalur wo man in einem warmen Fluß baden kann. Alternativ dazu kann man den Nationalpark Þingvellir besuchen. Dort in der Riftzone gibt es zwischen den tektonischen Platten zahlreiche Spalten, Blumenwiesen, Birkenwäldchen und den Wasserfall Öxaráfoss in der Schlucht Almannagjá. Am Geysir kann man dann über die Wassersäule des Strokkur staunen. Auch der Gullfoss ist mit seinen rauschenden Fluten ein lohnenswertes Ziel! Wer möchte, kann die „Geheime Lagune“ mit angrenzenden heißen Quellen in Flúðir besuchen, den Wasserfall Faxi oder das Treibhaus Friðheimar mit Tomatenzucht. (ca. 240 km).

Wir empfehlen folgende Reittouren:

Pferde & heiße Quellen, Reitzeit: 2,5-3 Stunden (Eldhestar)

Am Fluß entlang, Reitzeit: 2,5-3 Stunden, Für erfahrene Reiter die regelmäßig reiten! (Eldhestar)

Gullfoss Ride, Reitzeit: 3 Stunden (Geysir-Hestar)

Reiten bei Syðra Langholt (Riding Tours South Iceland)

 

3

Die Westmännerinseln oder ein Strandritt

Sie widmen sich entweder den Islandpferden oder machen einen Abstecher mit der Fähre zu den einzigartigen Westmännerinseln. Auf der Insel Heimaey erlebt man Vulkanismus pur mit dem neuen Vulkan Eldfell und frischen Lavafeldern. Eine Bootsfahrt rund um die Insel an Vogelfelsen mit Papageitauchern und anderen Seevögeln vorbei ist ebenfalls empfehlenswert. Wer sich lieber auf das Festland konzentrieren möchte kann das Þórsárdalur und das Gebiet um den Hekla-Vulkan erkunden. Der rekonstruierte, isländische Hof Stöng mit einem Langhaus ist eine Besichtigung wert. Zudem kann man zahlreiche Wanderungen zu einigen Wasserfällen unternehmen wie dem Hjálparfoss, dem Háifoss und in die schöne Schlucht Gjáin. (ca. 120 km).

Beach Riding Tour, Reitzeit: 4 bis 5 Stunden, für mittelmäßig bis erfahrene Reiter (Sólhestar).

4

Zwischen Küste und Gletschern

Nun machen Sie eine zweitägige „Pferdepause“ und wir widmen uns den Vulkanen, Gletschern und zahlreichen Wasserfällen! Es lohnt sich ein Halt im interessanten Lava Center in Hvolsvöllur. Am Wasserfall Seljalandsfoss kann man dahinter laufen und anschließend des Skógafoss besichtigen. Nebenan gibt es ein sehenswertes Freilichtmuseum mit Torfhöfen aus dem 19. Jahrhundert. Danach entdecken Sie an den schwarzen Stränden das Felsentor Dyrhólaey, die spitzen Reynisdrangar und das kleine Örtchen Vík. Durch schwarze Sander und ausgedehnte Lavafelder geht es auf der Ringstraße weiter in Richtung Osten und schließlich gelangen Sie in die Gegend des Gletschers Vatnajökull. 1 ÜN am Skaftafell-Nationalpark (ca. 270 km).

5

Schwarze Wüsten am Gletschereis

Bei Skaftafell kann man sowohl eine geführte Gletscherwanderung unternehmen oder zum Wasserfall Svartifoss wandern. Wer Papageitaucher sehen möchte, kann dies bei einer Heuwagenfahrt über das Watt nach Ingólshöfði nachholen. Unbedingt sehenswert sind die beiden Eislagunen Fjallsárlón und Jökulsárlón. Wenn Kinder mit dabei sind, lohnt sich der Besuch des Bauernhofes Hólmur mit Streichelzoo. Weiterfahrt in die Ortschaft Höfn, wo es ein Informationszentrum zum Nationalpark Vatnajökull gibt oder auch direkte Weiterfahrt in die Ostfjorde. 1 ÜN bei Djúpivogur oder in Breiðdalsvík (ca. 190 km).

6

Am Rande des östlichen Hochlandes

Von der Unterkunft fahren Sie über die Breiðdalsheiði an den langen See Lagarfjót und von dort ins Inland zum Wildniszentrum Óbyggðasetur – einem authentischen und ruhigen Versteck. Hier kann man zahlreichen Aktivitäten nachgehen, unter anderem entweder tagsüber oder unter der Mitternachtssonne ausreiten! Auch geführte Wandertouren gibt es von dort, unter anderem zum Wasserfall Hengifoss. Sie übernachten im Wildniszentrum und lernen dabei isländische Traditionen und typisch isländisches Essen kennen. Besuchen Sie auch das Museum auf dem Gelände! 1 ÜN im Wildniszentrum Óbyggðasetur* (ca. 120 km).

*sollte diese Unterkunft nicht verfügbar sein, suchen wir nach ähnlichen Alternativen.

Wir empfehlen folgende Reittouren:

Riding into the Wild, Reitzeit: 3 Stunden (Wilderness Center / Óbyggðasetur Íslands): https://www.wilderness.is/day-tours/riding-into-the-wild/

Midnight Ride (Juni, Juli), Reitzeit: 3 Stunden (Wilderness Center / Óbyggðasetur Íslands): https://www.wilderness.is/day-tours/midnight-ride/

 

7

Lavawelten am Mývatn

Heute geht es auf direktem Wege in Richtung Norden an den Mückensee Mývatn. Von weiten sehen Sie schon das farbenfrohe  Gebiet mit den heißen, dampfenden Quellen, Námajall. Im Anschluss können die geothermalen Naturbäder mit dem hellblau gefärbten Wasser besucht werden. Für Wanderfreunde eignen sich die Gebiete der Dimmuborgir mit interessanten Lavaformationen oder die Umrundung des Explosionskraters Hverfell. An den Ufern des Mývatn kann eine ein- oder zweistündige Reittour unternommen werden, unter anderem durch Lavafelder und zu den Pseudokratern. 1 ÜN im Mývatn-Gebiet (ca. 250 km).

Reiten an den Ufern vom Mývatn durch Lavafelder und zu Pseudokratern, Reitzeit: 1 oder 2 h (Safari Horse Rental)

8

Akureyri und Wale

Bei der Weiterfahrt in Richtung Westen gelangen Sie an den beeindruckenden Götterwasserfall. Nach einem kurzen Aufenthalt in Akureyri haben Sie die Möglichkeit, eine Walbeobachtungstour zu den Buckelwalen im Eyjafjörður zu unternehmen. Weiterfahrt direkt in die Pferdezuchtregion Skagafjörður zu Ihrer Unterkunft auf dem Reiterhof Hestasport* und eventuell ein erster Ausritt in einer kleinen Gruppe mit persönlichem Service. 3 ÜN bei Hestasport* (ca. 180 km).

*Bei Nichtverfügbarkeit bemühen wir uns um andere Alternativen.

9

Pferdeparadies Hestasport

An diesem Tag können Sie den dreistündigen Ausritt (im Preis inklusive) von Hestasport aus unternehmen und dabei den Islandpferden noch einmal ganz nahe sein. Andere Unternehmungen wären eine längere Wanderung auf den Berg Mælifell, eine Besichtigung des Torfgehöfts Glaumbær ganz in der Nähe oder auch eine Wildwasserrafting-Tour. Am Abend kann in den heißen Quellen der gepflegten Ferienhausanlage bei Hestasport entspannt werden (ca. 0-50 km).

10

Reiten im Skagafjörður

Heute können Sie aus den vielen verschiedenen Reitangeboten bei Hestasport wählen. So gibt es z.B. einen Ritt in das Flussdelta, eine Tour zum kennenlernen der Gangarten für Pferdefreaks oder einen Ganztagesritt mit Handpferd. Sie können auch heute gern einen ruhigen Tag einlegen oder den Ort Sauðakrókur mit dem Naturpool Grettislaug und von dort aus die Insel Drangey mit Papageitauchern besichtigen. Auch die kleine Torfkirche Víðimýrakirkja ist einen Besuch wert! (ca. 0-50 km).

Islandpferd Hestasport

11

Islands Norden & Reykjavík

Sie verlassen die Region des Skagafjörður und fahren in Richtung Hauptstadt. Der Besuch des Seehundzentrums in Hvammstangi oder eine kurze Wanderung auf den Kater Grábrók sind lohnenswerte Unterbrechungen. In Reykjavík angekommen,  erkunden Sie die Innenstadt mit dem Parlament, der Kirche Hallgrímskirkja und dem Konzerthaus Harpa. 1 ÜN in Reykjavík oder in Flughafennähe (ca. 290 km).

12

Heimreise

Abschied vom schönen Island, Mietwagenübergabe und Abflug. ( ca. 0 / 60 km).

Reisevorbereitungen

Reisevorbereitungen


Reisezeit

Wer v.a. das vielfältige Vogelleben oder die hellen Sommernächte erleben möchte, für den bietet sich der Frühsommer (Mitte Mai – Ende Juli) an. Der bei vielen Reisenden beliebte Papageitaucher verlässt Island Anfang bis Mitte August. Wenn Ihr Interesse eher den beeindruckenden Nordlichtern gilt, empfehlen wir eine spätere Reisezeit: Ab Ende August haben Sie die Chance, Zeuge der bizarren Farbformationen am Nachthimmel zu werden. Die Hochlandpisten sind ab ca. Mitte Juni und bis Ende September befahrbar. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des isländischen Straßenverkehrsdienstes.


Reisedokumente

Staatsbürger aus EU-Ländern, dem Schengen-Gebiet und der Schweiz benötigen zur Einreise einen gültigen, von der isländischen Regierung anerkannten Personalausweis oder Reisepass. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die entsprechenden Botschaften zwecks Visa-Informationen.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der isländischen Botschaft in Berlin, Rauchstraße 1, 10787 Berlin –
Tel.: +49 (0)30 50 50 40 00, http://www.botschaft-island.de.


Führerschein

Der deutsche /schweizerische / österreichische Führerschein ist in Island gültig.


Gesundheitshinweise

Sie benötigen für Ihre Islandreise keine Impfungen. Wir empfehlen, dass Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte mit auf Ihre Reise nehmen. Diese Karte ist bei Ihrer Krankenkasse erhältlich.


Notfälle

Die allgemein gültige Notrufnummer (24-Std.-Service) in Island ist 112.
Gesundheitszentren und/oder Krankenhäuser gibt es in allen größeren Gemeinden Islands.
Beim Polizeirevier in Reykjavík können Sie während der Bürozeiten Auskunft bekommen: Tel. +354 569 9020.


Währung/Geldwechsel

Die isländische Währungseinheit ist die „króna“ (= Krone). Alle isländischen Banken halten Devisen bereit und sind in der Regel Mo.–Fr. von 9.15–16.00 Uhr geöffnet. Am günstigsten ist es, Geld von Bankautomaten mit Ihrer EC-Karte oder Ihrer Kreditkarte abzuheben. Geldautomaten finden Sie in allen Ortschaften und an Flughäfen. Kreditkarten und EC-Karten werden in allen Geschäften akzeptiert.


Klima

Dank des Golfstromes erfreut sich Island eines gemäßigt frischen Meeresklimas mit kühlen Sommern und verhältnismäßig milden Wintern. Das Wetter ist wechselhaft, weshalb empfohlen wird, sich auf jede Wetterart einzustellen. Weitere Informationen über das Wetter in Island finden Sie beim Meteorologischen Amt.
Zeit In Island gilt ganzjährig die Greenwichzeit (GMT), d. h. im Sommer ist es in Island 2 Stunden früher als in Deutschland, im Winter 1 Stunde.


Kleidung und Ausrüstung

In Island hat sich die Zwiebelmethode bewährt, d.h. Sie sollten sich mit T-Shirt, Pullover, warmen Hosen und einer leichten wind- und wasserfesten Regenjacke ausstatten. Außerdem sind für Wanderungen stabile, wasserdichte (Goretex) Wanderschuhe ganz wichtig – diese sollten auch Profilsohle haben. Bitte nicht kurz vorher kaufen, weil man sich sonst beim Einlaufen Blasen holt. Wir empfehlen auch die Mitnahme eines Fernglases. Bitte Badeanzug und Sonnenbrille nicht vergessen! Nota bene bei Winterreisen allgemeine warme Winterkleidung und festes Schuwerk, da wir kleinere Wanderungen im Schnee unternehmen werden.


Schwimmbäder

Isländer lieben Freibäder. Man trifft sich dort und plauscht über Gott und die Welt. Jung und Alt gehen diesem Volkssport nach und Sie sollten es sich nicht nehmen lassen, auch daran teilzunehmen. Besuchen Sie doch mal einen „heißen Topf“! Wenn es mehrere davon gibt, steht meist auch die Temperatur dran. Beginnen Sie mit dem kühleren und steigern Sie dann die Temperatur.


Elektrizität

Elektrische Spannung in Island beträgt, wie in Kontinentaleuropa, 230 V, 50 HZ AC und die Stecker sind entsprechend.


Telefonieren

Direktdurchwahl innerhalb Islands ist überall möglich. Die Vorwahl für Island bei Ferngesprächen aus dem Ausland und ausländischen Handys lautet 00354 + die 7-stellige Anschlussnummer.
Für Auslandsgespräche wählen Sie 00 und die entsprechende Landesvorwahlnummer, dann Ortsvorwahl und Teilnehmernummer Ihres gewünschten Gesprächspartners.
Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir das Mitnehmen eines Mobiltelefons. Um Kosten zu sparen, können Sie im Duty-Free-Geschäft am Flughafen oder an jeder Tankstelle eine Prepaid-Karte mit isländischer Telefonnummer günstig kaufen.


Speisen und Getränke

Die isländische Küche bietet viele kulinarische Köstlichkeiten, wie z. B. frischen Fisch, Lamm und Spezialitäten wie die Milchspeise Skyr. Auch Vegetarier kommen hier auf Ihre Kosten. Bier, Wein und Spirituosen dürfen ausschließlich in staatlichen Monopolgeschäften (isl. Vínbúð) verkauft werden und sind daher nicht in den normalen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Obwohl Bier erst seit 1989 wieder gebraut werden darf, bieten isländische Brauereien inzwischen eine reiche Auswahl des beliebten Gerstensafts an.


Trinkgeld

Im Endpreis sind in Island grundsätzlich Bedienung und MwSt. enthalten.


Geschäftszeiten

Generelle Öffnungszeiten im Juni, Juli und August sind von 9–18 Uhr. Einige Supermärkte haben inzwischen rund um die Uhr sowie an Wochenenden geöffnet.


Ankunft in den Unterkünften

Bei einer späten Ankunft nach 20 Uhr empfehlen wir Ihnen, Ihre vorgebuchte Unterkunft anzurufen und Bescheid zu geben.

Bitte beachten Sie, dass wir bei kleineren Gruppen, bis 15 Teilnehmer, möglicherweise einen Driver-Guide einsetzen.

Anreise


Zu den Flugverbindungen und Informationen zur Flugbuchung.

Fahrplan Download PDF


Wir bieten die Anreise nach Island mit der Fähre Smyril-Line ab Hirtshals in Dänemark an. Sie können mit dem eigenen Fahrzeug anreisen oder haben die Möglichkeit, ber der Ankunft in Seyðisfjörður, im Osten Islands, einen Mietwagen übernehmen. Wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot mit Reiseroute und Unterkünften.

Galerie

Hotels

Bauerngasthof Brunnhóll

Der Bauerngasthof Brunnhóll in Südostisland ist eines der etabliertesten Landgasthöfe Islands. In Brunnhóll wird viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Neben dem regional geprägten Abendbuffet empfehlen wir besonders das Speiseeis aus eigener Herstellung. Den Gästen steht eine Küche und WiFi-Zugang zur Verfügung. Abends können Sie auf markierten Wegen die Umgebung erkunden. Von Brunnhóll aus sind es lediglich einige Fahrtminuten zur Grenze des Nationalparks am Gletscher Vatnajökull. Einige Kilometer weiter nördlich können Sie beim Hof Hoffell die imposante Sicht auf Europas größten Gletscher aus Hot Pots genießen.


Auswahl an Unterkünften

Diese Hotelauswahl soll Ihnen eine Vorstellung von den von uns häufig gewählten Unterkünften vermitteln und stellt nicht die tatsächliche Auswahl dar. Sollten diese Unterkünfte bei der Buchung nicht zur Verfügung stehen, weichen wir auf ähnliche Hotels und Bauerngasthöfe aus.

Hestasport Cottages

Die Ferienhausanlage Hestasport liegt etwas südlich der Ortschaft Varmahlíð in Nordwestisland. Die Ferienhäuser bieten Ihnen die Möglichkeit zur Selbstverpflegung mit einer einer voll ausgestatteten Küche. Ausserdem gibt es eine eigene Terrasse und kostenloses W-LAN. Die Hestasport Cottages sind aus Holz erbaut und verfügen über eine Mikrowelle, Kaffee- und Teezubehör sowie einen Kühlschrank. Jedes Cottage bietet einen Esstisch, ein Sofa und ein eigenes Bad mit einer Dusche. Hestasport liegt mitten in der Pferdezuchtregion Skagafjörður und bietet Interessierten auch Ausrittmöglichkeiten an, z.T. in Verbindung mit Riverrafting. Auch gibt es hier in der Nähe eine geothermale Quelle und daher einen natürlichen Gemeinschaftswhirlpool im Freien: perfekt zum abendlichen Ausspannen!