fb-pixel Trekking über Heide, Lava und Höhlen | Island Wanderreise

Trekking über Heide, Lava und Höhlen

Über die Reise

Trekking über Heide, Lava und Höhlen | 11 tägige Wanderreise

Eine anspruchsvolle Wandertour abseits der Touristenpfade  – im schönen Borgarfjörður beginnen wir mit eine Wanderung und bestaunen seine vielen Naturwunder wie heisses Quellwasser, Gletscher- und Bergflüße und die einzigartigen Lavawasserfälle Barnafoss und Hraunfossar. Abseits der Zivilisation führt uns das eigentliche Trekking dann von Hochlandhütte zu Hochlandhütte, wo wir auf Komfort verzichten und unsere Reise Expeditionscharakter annimmt. Hier gönnen wir und Digital Detox und werden eins mit uns und der Natur. Diese Tour ist ein einzigartiges Islanderlebnis gepaart mit echter Herausforderung für begeisterte Wanderer.

Ihr isländischer Gastgeber Arinbjörn oder schlicht „Abbi“ und sein Team werden Ihnen die besten Routen zwischen Fjorden und Hochland zeigen. Sie können auch seine eindrucksvolle Pferdeherde an seinem Hof besichtigen. Sie besuchen die Sehenswürdigkeiten der Region, wie die Höhle Surtshellir, die Gletscherwelt zwischen Eiríksjökull und Langjökull, ein Lavafeld mit den Wasserfällen bei Húsafell und Hraunfossar, eine sprudelnde Heißwasserquelle, den Felsen Hvítserkur und eine Robbenkolonie auf der Halbinsel Vatnsnes. So lernen Sie auch Islands Tier- und Pflanzenwelt kennen und lieben!

 


Highlights

  • Trekking im nördlichen Hochland
  • Hüttenübernachtungen abseits der Zivilisation
  • Flußüberquerungen zu Fuß
  • Lavahöhle Surtshellir
  • Seehunde und Halbinsel Vatnsnes
  • Wasserfälle und Gletscherflüße
  • lebendige Vogel- und Pflanzenwelt

Preis

Preis ohne Flug Preis
Preis ohne Flug pro Person € 1.780,-

Preis mit Flug 2019
mit WOW Air – Direktflug ab/bis Berlin-Schönefeld und Frankfurt inkl. Flughafensteuern und Gebühren pro Person ab € 2.100,-

mit Icelandair – Direktflug ab/bis Frankfurt-Main, München, Hamburg, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Genf oder Zürich, inkl. Flughafensteuern und Gebühren pro Person ab € 2.300,-

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Flugpreisen um einen Grundtarif handelt. Die aktuellen Flugpreise bekommen Sie auf Anfrage.

Termine

Ankunft Abreise Verfügbarkeit
17. Juni 2019 27. Juni 2019
01. Juli 2019 11. Juli 2019
22. Juli 2019 01. August 2019
29. Juli 2019 08. August 2019
12. August 2019 22. August 2019

Leistungen

  • 10 Übernachtungen, davon 7 ÜN im eigenen Schlafsack und 3 ÜN im Mehrbett/DZ in gemachten Betten
  • in den Hochlandhütten: einfaches Quartier, Matrazenlager
  • Vollpension ab Abendessen am 1. Tag bis Frühstück am 10. Tag (Frühstück, Mittagessen oder Picknick, Abendessen)
  • Tag 11 kein Frühstück bei Frühflug
  • 4 Tage Trekking mit vollem Gepäck
  • 2 Tage Wandern mit Tagesrucksack
  • Eintritt im Schwimmbad
  • Transfers lt. Beschreibung
  • Mittlere bis anspruchsvolle Wanderungen
  • Deutsch sprechender Guide
  • Minimum 5, Maximum 12 Teilnehmer

Nicht inbegriffen: Reiseversicherung, ggf. Kurztransfers in Reykjavík

Diese Tour ist für körperlich fitte und ausdauernde Wanderer gedacht!

 

 

Reiseverlauf

1

Ankunft in Island

Flug nach Island. Wenn Sie am Nachmittag in Keflavik landen, werden Sie am Flughafen abgeholt und fahren dann in den Borgarfjörður nach Kirkjuból, wo die Gruppe in einem einfachen Landhotel gastiert. 2 ÜN

 

 

2

Lavawasserfälle und Bergwanderung

Auf einer Tageswanderung erkunden wir das Naturschutzgebiet Hraunfossar mit seinen malerischen Lavawasserfällen und besteigen die Berge in der nahen Umgebung. Ebenfalls besichtigen wir Europas grösstes Heisswassergebiet Deildartunguhver.

3

Lavahöhle Surtshellir und Flußüberquerung

Fahrt nach Surtshellir, der größten zugänglichen Lavahöhle Islands, in deren vielen Nebenhöhlen im Mittelalter Gesetzlose lebten. Nach einer Höhlenerkundung brechen wir zur ersten Etappe unseres Trekkings mit vollem Gepäck auf, wandern ca. 6 Stunden lang und überqueren einen Gletscherfluss, ehe wir das Tagesziel, die Hütte Álftakrókur, erreichen.

4

See Núpavatn und Lavafeld Hallmundarhraun

Heute steht uns eine ca. 6-stündige Wanderung bevor, über wegeloses Gelände in unberührter Natur. Wir wandern am Rand des erkalteten Lavastroms Hallmundarhraun zur einfachen, abgelegenen Hütte Fljótsdrög, wo wir auch den nächsten Tag verweilen werden. 2 ÜN

 

5

Der Hallmundar Krater und Gletscherwelten

Nur mit Tagesrucksack machen wir heute eine Kraterbesteigung am Fuß der Gletscher Eiríksjökull und Langjökull. Vom Rand des Kraters geniessen wir einen wunderbaren Rundumblick, unter anderem auf unsere bisher zurückgelegten Trekkingetappen.

6

Heide und Seen

Über Moränenhügel und vorbei am See Arnarvatn geht es zur inmitten der einzigartigen Seenplatte der Arnarvatnsheiði gelegenen Hütte Lónaborg, wo subarktische Flora und Fauna ihr Bestes zeigen. 2 ÜN

7

Entspannungstag und Lachsforellen fischen

Wir haben uns eine Pause verdient und lassen heute einfach die Seele baumeln an diesem wunderschönen Ort. Beim gemeinsamen Fischen für das Essen kommen gute Angler ganz auf ihre Kosten!

 

8

Seenplatte Arnarvatnsheiði

Nun führt unser Weg entlang der Seenplatte Arnarvatnsheiði uns wieder in Richtung bewohntes Gebiet. Nach ca. 4 Std. Wanderung erreichen wir eine Schotterpiste. Dort erwartet uns unser Fahrzeug und bringt uns in unser Gästehaus, den Reiterhof Brekkulækur, wo uns ein Abendessen ganz nach isländischer Tradition erwartet. 2 ÜN

9

Meeresfelsen Hvítserkur und Seehundkolonie

Nach langen Tagen zu Fuß, lassen wir uns heute mal fahren und unternehmen eine Kleinbus-Exkursion mit einer Wanderung am Meer, Besuch einer Robbenbank und eines Vogelfelsens. Danach entspannen wir im naturheissen Freischwimmbad von Hvammstangi.

 

10

Reykjavik

Nach dem Frühstück geht der Transfer nach Reykjavík, wo der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Es lohnt sich die Kirche Hallgrímskirkja anzuschauen und die Haupteinkaufsstraße Laugavegur bis zur Konzerthalle Harpa am Hafen herunterzulaufen. Abends fahren wir weiter zum Gästehaus in Keflavík. 1 ÜN

 

11

Heimreise

Abschied von Island und Transfer zum Flughafen. Góða ferð!

 

Reisevorbereitungen

Reisevorbereitungen


Reisezeit

Wer v.a. das vielfältige Vogelleben oder die hellen Sommernächte erleben möchte, für den bietet sich der Frühsommer (Mitte Mai – Ende Juli) an. Der bei vielen Reisenden beliebte Papageitaucher verlässt Island Anfang bis Mitte August. Wenn Ihr Interesse eher den beeindruckenden Nordlichtern gilt, empfehlen wir eine spätere Reisezeit: Ab Ende August haben Sie die Chance, Zeuge der bizarren Farbformationen am Nachthimmel zu werden. Die Hochlandpisten sind ab ca. Mitte Juni und bis Ende September befahrbar. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des isländischen Straßenverkehrsdienstes.


Reisedokumente

Staatsbürger aus EU-Ländern, dem Schengen-Gebiet und der Schweiz benötigen zur Einreise einen gültigen, von der isländischen Regierung anerkannten Personalausweis oder Reisepass. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die entsprechenden Botschaften zwecks Visa-Informationen.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der isländischen Botschaft in Berlin, Rauchstraße 1, 10787 Berlin –
Tel.: +49 (0)30 50 50 40 00, http://www.botschaft-island.de.


Führerschein

Der deutsche /schweizerische / österreichische Führerschein ist in Island gültig.


Gesundheitshinweise

Sie benötigen für Ihre Islandreise keine Impfungen. Wir empfehlen, dass Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte mit auf Ihre Reise nehmen. Diese Karte ist bei Ihrer Krankenkasse erhältlich.


Notfälle

Die allgemein gültige Notrufnummer (24-Std.-Service) in Island ist 112.
Gesundheitszentren und/oder Krankenhäuser gibt es in allen größeren Gemeinden Islands.
Beim Polizeirevier in Reykjavík können Sie während der Bürozeiten Auskunft bekommen: Tel. +354 569 9020.


Währung/Geldwechsel

Die isländische Währungseinheit ist die „króna“ (= Krone). Alle isländischen Banken halten Devisen bereit und sind in der Regel Mo.–Fr. von 9.15–16.00 Uhr geöffnet. Am günstigsten ist es, Geld von Bankautomaten mit Ihrer EC-Karte oder Ihrer Kreditkarte abzuheben. Geldautomaten finden Sie in allen Ortschaften und an Flughäfen. Kreditkarten und EC-Karten werden in allen Geschäften akzeptiert.


Klima

Dank des Golfstromes erfreut sich Island eines gemäßigt frischen Meeresklimas mit kühlen Sommern und verhältnismäßig milden Wintern. Das Wetter ist wechselhaft, weshalb empfohlen wird, sich auf jede Wetterart einzustellen. Weitere Informationen über das Wetter in Island finden Sie beim Meteorologischen Amt.
Zeit In Island gilt ganzjährig die Greenwichzeit (GMT), d. h. im Sommer ist es in Island 2 Stunden früher als in Deutschland, im Winter 1 Stunde.


Kleidung und Ausrüstung

In Island hat sich die Zwiebelmethode bewährt, d.h. Sie sollten sich mit T-Shirt, Pullover, warmen Hosen und einer leichten wind- und wasserfesten Regenjacke ausstatten. Außerdem sind für Wanderungen stabile, wasserdichte (Goretex) Wanderschuhe ganz wichtig – diese sollten auch Profilsohle haben. Bitte nicht kurz vorher kaufen, weil man sich sonst beim Einlaufen Blasen holt. Wir empfehlen auch die Mitnahme eines Fernglases. Bitte Badeanzug und Sonnenbrille nicht vergessen! Nota bene bei Winterreisen allgemeine warme Winterkleidung und festes Schuwerk, da wir kleinere Wanderungen im Schnee unternehmen werden.


Schwimmbäder

Isländer lieben Freibäder. Man trifft sich dort und plauscht über Gott und die Welt. Jung und Alt gehen diesem Volkssport nach und Sie sollten es sich nicht nehmen lassen, auch daran teilzunehmen. Besuchen Sie doch mal einen „heißen Topf“! Wenn es mehrere davon gibt, steht meist auch die Temperatur dran. Beginnen Sie mit dem kühleren und steigern Sie dann die Temperatur.


Elektrizität

Elektrische Spannung in Island beträgt, wie in Kontinentaleuropa, 230 V, 50 HZ AC und die Stecker sind entsprechend.


Telefonieren

Direktdurchwahl innerhalb Islands ist überall möglich. Die Vorwahl für Island bei Ferngesprächen aus dem Ausland und ausländischen Handys lautet 00354 + die 7-stellige Anschlussnummer.
Für Auslandsgespräche wählen Sie 00 und die entsprechende Landesvorwahlnummer, dann Ortsvorwahl und Teilnehmernummer Ihres gewünschten Gesprächspartners.
Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir das Mitnehmen eines Mobiltelefons. Um Kosten zu sparen, können Sie im Duty-Free-Geschäft am Flughafen oder an jeder Tankstelle eine Prepaid-Karte mit isländischer Telefonnummer günstig kaufen.


Speisen und Getränke

Die isländische Küche bietet viele kulinarische Köstlichkeiten, wie z. B. frischen Fisch, Lamm und Spezialitäten wie die Milchspeise Skyr. Auch Vegetarier kommen hier auf Ihre Kosten. Bier, Wein und Spirituosen dürfen ausschließlich in staatlichen Monopolgeschäften (isl. Vínbúð) verkauft werden und sind daher nicht in den normalen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Obwohl Bier erst seit 1989 wieder gebraut werden darf, bieten isländische Brauereien inzwischen eine reiche Auswahl des beliebten Gerstensafts an.


Trinkgeld

Im Endpreis sind in Island grundsätzlich Bedienung und MwSt. enthalten.


Geschäftszeiten

Generelle Öffnungszeiten im Juni, Juli und August sind von 9–18 Uhr. Einige Supermärkte haben inzwischen rund um die Uhr sowie an Wochenenden geöffnet.


Ankunft in den Unterkünften

Bei einer späten Ankunft nach 20 Uhr empfehlen wir Ihnen, Ihre vorgebuchte Unterkunft anzurufen und Bescheid zu geben.

Bitte beachten Sie, dass wir bei kleineren Gruppen, bis 15 Teilnehmer, möglicherweise einen Driver-Guide einsetzen.

Galerie