fb-pixel Die entlegenen Halbinseln des Nordens | Die Islandkenner 2019

Die entlegenen Halbinseln des Nordens | Die Islandkenner 2019

Über die Reise

Die entlegenen Halbinseln des Nordens – Fjordumrundungen & Hochlandstreifzüge | Die Islandkenner 2019

Diese speziell für Islandlieber entworfene Reise führt Sie in die oft vergessenen Fjorde und Halbinseln des Nordens. Wir beginnen die Reise im westlichen Hochland und umrunden die Halbinseln Vatnsnes, Skagi und Tröllaskagi und widmen uns intensiv der Natur sowie der Kultur dieser einmaligen Region. Zwei Hochlandpässe mit Oasen inmitten von Schotterwüsten geben dieser Reise einen abenteuerlichen Charakter. Entdecken Sie fernab der Hektik ein „anderes“ Island in dem Sie neue, spannende Gebiete an den Küsten und im Inland besuchen. Diese Reise wird von einem erfahrenen, deutschsprachigen Isländer geleitet, der die Besonderheiten dieser Landesteile kennt und Sie auf zahlreiche, einfach zu bewältigende Wanderungen mitnimmt. Am Abend kehren Sie in ausgewählte Hotels die zum Teil auch heiße Töpfe und Schwimmbäder haben und genießen am Abend hervorragende, isländische Köstlichkeiten. Häufige Doppelübernachtungen im gleichen Hotel erlauben eine eingehende Erkundung bestimmter Gegenden und ermöglichen ein entspanntes, ruhiges Reisetempo.


Highlights

  • Umrundung der Halbinseln Vatnsnes, Skagi und Tröllaskagi
  • Seehundkolonien auf Sandbänken
  • Durchquerung der Hochandwüsten Kaldidalur und Kjölur
  • Baden in natürlichen heißen Quellen
  • Das grüne Tal Svarfaðardalur
  • Flusswanderungen und Wasserfälle
  • Hochlandoase Hveravellir und Kerlingarfjöll
  • Nationalpark Þingvellir, Wasserfall Gullfoss und ein Geysir
  • Kundiger, deutschsprachiger Isländer als Reiseleiter

Preis

Preis ohne Flug Preis
Preis ohne Flug pro Person im DZ € 3.690,-
EZ Zuschlag € 850,-

Preis mit Flug

mit WOW Air – Direktflug ab/bis Berlin-Schönefeld, Frankfurt oder Düsseldorf inkl. Flughafensteuern und Gebühren pro Person im DZ ab € 3.980,-

mit Icelandair – Direktflug ab/bis Frankfurt-Main, München, Hamburg, Genf oder Zürich, inkl. Flughafensteuern und Gebühren pro Person im DZ ab € 4.080,-

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Flugpreisen um einen Grundtarif handelt. Die aktuellen Flugpreise bekommen Sie auf Anfrage.

Termine

Ankunft Abreise Verfügbarkeit
23.07.2019 03.08.2019 freie Plätze

Leistungen

  • 11 ÜN in Hotels und Bauerngasthöfen, davon 10 ÜN im Zimmer mit DU/WC und 1 ÜN in Zimmern mit Etagendu/WC mit Frühstück
  • 9 x 3-gängiges isländisches Abendessen (in Reykjavik ohne Abendessen)
  • Warme Getränke (Kaffee, Tee, Suppen) in den Mittagspausen*
  • Begleitbus und Flughafentransfers
  • Qualifizierte und deutschsprachige isländische Reiseleitung
  • Eintritte
    • Snorrastofa in Reykhólt
    • Heimatmuseum Reykir
    • Pfarrhof Þingeyrar
    • Kirchenbesichtung in Hólar
    • Heringsfangmuseum in Siglufjörður
    • Pfarrhof Möðruvellir
    • Kunstmuseum in Akureyri
  • Minimum 12 Teilnehmer, Maximum 24 Teilnehmer

Nicht im Preis enthalten sind optionale Ausflüge:

  • Bootsfahrt zur Insel Drangey und Pool Grettislaug: 8.500 ISK pro Person
  • Walbeobachtung im Eyjafjörður: 80 EUR p.P.
  • Bierbäder: 7.900 ISK pro Person und pro Paar 14.900 ISK. Außenpools bei den Bierbädern: 2.000 ISK pro Person.

*Zusätzlich legen wir regelmäßige Stopps an Supermärkten für persönliche Einkäufe ein (Brot, Aufstriche u.s.w.).

Reiseverlauf

1

Ankunft in Island

Flug nach Keflavík mit Abholung und Transfer nach Reykjavík. 1 ÜN im Hotel in Reykjavík

2

Kaldidalur und Húsafell

Treffen mit Ihrem Reiseleiter. Wir verbringen den Vormittag im wunderschönen Nationalpark Þingvellir mit der Schlucht Almannagjá. Über den steinigen Hochlandpass Kaldidalur geht es vorbei an Schildvulkanen und an den Gletschern Þórisjökull und Langjökull. Von der dramatischen Hochlandwüste mit Wildwasserfluss gelangen wir in ein paradiesisches Birkenwaldgebiet und schließlich nach Húsafell, wo wir die in Stein gemeißelten Kunstwerke von Páll Guðmundsson bei einer Wanderung in die „Hausschlucht“ bestaunen. 2 ÜN im Hótel Á

3

Die Lavagrotte und Wasserfälle Hraunfossar

Fahrt zur Islands größten und berühmtesten Lavagrotte Surtshellir die einst Gesetzlosen als Zufluchtsort diente. Diese und weitere Höhlen liegen im Lavafeld Hallmundarhraun in welchem wir eine leichte Wanderung unternehmen und dabei Stricklaven und andere Erstarrungsformen kennenlernen. Anschließend nehmen wir uns Zeit für die Lavawasserfälle Hraunfossar. Das Gletscherwasser, welches sich im Lavafeld sammelt, kommt hier in unzähligen kleinen Wasserläufen in attraktiver Art und Weise wieder zum Vorschein. Nebenan tobt der Wasserfall Barnafoss in einer engen Schlucht.

4

Die Sagas und die Edda in Reykholt

Der Tag beginnt im geschichtsträchtigen Reykholt, wo wir den Sagas und der Edda in der Snorrastofa auf den Grund gehen. Nach einem erfrischenden, kurzen Spaziergang zur Besichtigung einer Springquelle mitten im Fluß fahren wir mit unserem Bus in Richtung Norden. Am Wasserfall Glanni halten wir nach springenden Lachsen Ausschau und überqueren anschließend die karge, arktisch anmutende Hochebene Holtavörðuheiði. Dem langen Fjord Hrútafjörður folgend geht es nach Reykir in das Heimatmuseum, mit Haifischfang als Schwerpunkt. Im Küstenort Hvammstangi besuchen wir eine Woll- und Strickwarenfabrik. Fahrt zu unserem Hótel Laugarbakki am Fluss Miðfjarðará mit heißen Töpfen am Hotel. 2 ÜN

5

Die Halbinsel Vatnsnes und die Seehunde

Heute umrunden wir die Halbinsel Vatnsnes mit ausgedehnten Schwemmländern, von Seehunden belagerten Sandbänken und fruchtbaren Wiesen. Der einmalig fotogene Schafpferch Hamarsrétt lädt zu einem kurzen Halt ein. Wenn wir Glück haben, begegnen wir den farbenfrohen, fast exotisch wirkenden Kragenenten am nahegelegenen Fluss. Auch erfahren wir auch Einiges von den Einheimischen über die Landwirtschaft am Polarkreis. Wir unternehmen eine Küstenwanderung am Hof Illugastaðir, welcher in der Geschichte von Natan Ketilsson und Vatnsenda-Rósa eine zentrale Rolle spielt und beobachten dort Seehunde und Eiderenten in natürlicher Umgebung. Wir fahren um die Halbinsel zum markanten Basaltfelsen Hvítserkur, der gleichzeitig Nistplatz für Dreizehenmöwen und Eissturmvögel ist. Von der teils natürlich, teils künstlich angelegten und etwas rätselhaften Felsenburg Borgarvirki genießen wir den Ausblick. Über kurvenreiche Straßen verlassen wir die Halbinsel und widmen uns am späten Nachmittag der imposanten Schlucht Kolugljúfur mit lebhaftem Wasserfall.

6

Skagi und die Insel Drangey

Wir beginnen am Pfarrhof Þingeyrar wo das erste Kloster im Jahre 1133 gegründet wurde. Im Tal Vatnsdalur halten wir an den unzähligen Hügeln Vatnsdalshólar. Über Blönduós beginnen wir unsere Umrundung der dünn besiedelten Halbinsel Skagi. Bei Skagaströnd machen wir eine leichte Wanderung in einem schönen Vogelgebiet auf markierten Wegen auf den Hügel Spákonuhöfði mit anschließender Mittagspause. Nach Weiterfahrt entlang der Küste gelangen wir in das verlasse Dorf Kálfshamarsvík mit beeindruckenden Basaltsäulen. An der Felsenküste Ketubjörg an der Ostseite von Skagi bewundern wir einen 120 m hohen Wasserfall der ins Meer fällt. Es besteht die Möglichkeit, die geheimnisvolle Insel Drangey mit tausenden Seevögeln, darunter Papageitaucher, Trottellummen und Gerfalken per Boot vom Hof Reykir aus zu umrunden*. Anschliessend kann im Naturpool Grettislaug gebadet werden. Alternativ können wir eine Wanderung zu den Quarzsteinen bei Glerhallavík (Bucht der Kalzedone) unternehmen. Fahrt durch das Fischerdorf Sauðakrókur zu unserem Bauerngasthof Hofsstaðir am Fluss Héraðsvötn. 1 ÜN in Hofsstaðir.

*Die Bootsfahrt nach Drangey dauert in etwa 1,5 Stunden und ist ohne Inselbesteigung nicht im Preis inklusive. Der Preis beträgt 8.500 ISK pro Person und beinhaltet den Eintritt in den Naturpool Grettislaug.

7

Tröllaskagi – Die Halbinsel der Trolle

Wir beginnen den Tag im ehemaligen Bischofssitz Hólar. Wir besichtigen eine der ältesten Steinkirchen Islands und geniessen die einmalige Berglandschaft. Am Beginn unserer dritten Umrundung einer Halbinsel halten wir in der hübschen Ortschaft Hofsós an den alten dänischen Lagerhallen und bei den wunderschönen Basaltsäulen im Meer. Wir halten im gepflegten Ort Siglufjörður, dem ehemaligen Zentrum des Heringsfanges sowie -verarbeitung was das preisgekrönte Museum in einzigartiger Art und Weise wiedergibt. Wir besuchen auch das kleine aber feine Museum für Volksmusik. Dann geht es durch den Tunnel zu der Ostseite des Eyjafjörður in das Fischerdorf Dalvík wo wir die nächsten beiden Nächte verbringen. Wer Lust hat, kann sich am Abend in dem sympathischen Ort umsehen. 2 ÜN im Hotel Dalvík mit sehr schönem Schwimmbad nebenan.

8

Das grüne Tal Svarfaðardalur

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf einen Beobachtungsrundgang bei Tjörn und am Hof Húsabakki im Natur- und Vogelschutzgebiet im Tal Svarfaðardalur. Speziell auf die Vögel konzentrieren wir uns anschließend am Teich Hrísatjörn. Am Nachmittag fahren wir wieder an den Eyjafjörður zur kleinen Ortschaft Hauganes, wo Sie die Möglichkeit zu einer 2,5-stündigen Walbeobachtungsfahrt auf einem restaurierten Eichenboot haben*. Wer auf die Buckelwale verzichten möchte, kann eine Wanderung am Fjord bei Hauganes unternehmen oder das Restaurant Baccalá besuchen. Neu sind auch die heißen Töpfe direkt am Meer oder die originellen Bierbäder in denen man entweder in Bier baden kann oder sich in den Außenpools in kleiner Gruppe ein Glas Bier gönnen kann**. Am Abend treffen wir uns in einem guten Fischrestaurant in Dalvík.

*Die Walbeobachtung ist nicht inklusive, kann aber für 80 EUR p.P. angemeldet werden. **Der Preis für ein Bierbad für eine Person ist 7.900 ISK und pro Paar 14.900 ISK. Der Besuch des Außenpools bei den Bierbädern kostet 2.000 ISK pro Person.

9

Akureyri & Wanderung am Reykjafoss

Im Eyjafjörður machen wir zunächst einen Halt in den verlassenen Fischmehlfabriken im Fotoparadies Hjalteyri. Kurz vor der Stadt Akureyri machen wir eine Wanderung im Naturschutzgebiet Krossanesborgir mit einem Mosaik aus Mooren, Teichen und großen Felsen mit Gletscherschliffen. Unternehmen Sie einen Stadtbummel in Akureyri mit kurzem Besuch im neu renovierten Kunstmuseum! Weiterfahrt über den dramatischen Pass Öxadalsheiði flankiert von Bergzinnen in den Skagafjörður zu der Pferderennbahn am Vindheimamelar. Dort unternehmen wir eine leichte Wanderung am Fluss zum Wasserfall Reykjafoss. 1 ÜN bei Bakkaflöt (Zimmer ohne DU/WC, Schwimmbad und heißer Topf am Gästehaus*)

*Auf Wunsch und gegen Aufpreis Zimmer mit DU/WC, die allerdings begrenzt zur Verfügung stehen.

10

Hochlandpass Kjölur mit Gebirge Kerlingarfjöll

Wir beginnen unsere Hochlandüberquerung zu Füßen des auffälligen Berges Mælifellshnúkur. Über sich windende Sandpisten gelangen wir an die große Lagune des Flusses Blanda und von dort aus auf den spannenden Hochlandpass Kjölur. In der Oase Hveravellir baden wir im Naturbad in angenehmer Nachbarschaft heißer, dampfender Quellen und erkunden angrenzende Lavafelder. Eine andere Oase und ein wahres Highlight ist das Gebirge Kerlingarfjöll in welchem es ebenfalls heiße Quellen gibt. Dort wandern wir entlang von Schneefeldern, spärlicher Vegetation und warmen Flüsschen in einer rot-gelben Wunderwelt aus Liparit-Gestein. Weiterfahrt nach Süden bis zu unserem Hotel am gewaltigen Wasserfall Gullfoss. Wer möchte, kann eine Stunde lang zu Fuß vom Wasserfall entlang der Schlucht Hvítá bis zum Hotel laufen. 1 ÜN im Hotel Gullfoss.

11

Morgenstund am Geysir und Reykjavík

Kurz nach dem Frühstück (und vor dem Massenansturm) machen wir einen kurzen Halt am Geysir. Weiterfahrt über die Gewächshausstadt Hveragerði und über den Pass Hellisheiði nach Reykjavík wo wir am frühen Nachmittag ankommen. In der Hauptstadt warten zahlreiche Aktivitäten auf Sie! Erkunden Sie die sich ständig wandelnde Innenstadt mit dem Alten Hafen, die neue Naturkundeausstellung im Perlan oder besuchen Sie eines der zahlreichen Schwimmbäder. 1 ÜN in Reykjavík

12

Heimreise

Transfer zum Flughafen und Flug ab Keflavík.

Reisevorbereitungen

Reisevorbereitungen


Reisezeit

Wer v.a. das vielfältige Vogelleben oder die hellen Sommernächte erleben möchte, für den bietet sich der Frühsommer (Mitte Mai – Ende Juli) an. Der bei vielen Reisenden beliebte Papageitaucher verlässt Island Anfang bis Mitte August. Wenn Ihr Interesse eher den beeindruckenden Nordlichtern gilt, empfehlen wir eine spätere Reisezeit: Ab Ende August haben Sie die Chance, Zeuge der bizarren Farbformationen am Nachthimmel zu werden. Die Hochlandpisten sind ab ca. Mitte Juni und bis Ende September befahrbar. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des isländischen Straßenverkehrsdienstes.


Reisedokumente

Staatsbürger aus EU-Ländern, dem Schengen-Gebiet und der Schweiz benötigen zur Einreise einen gültigen, von der isländischen Regierung anerkannten Personalausweis oder Reisepass. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die entsprechenden Botschaften zwecks Visa-Informationen.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der isländischen Botschaft in Berlin, Rauchstraße 1, 10787 Berlin –
Tel.: +49 (0)30 50 50 40 00, http://www.botschaft-island.de.


Führerschein

Der deutsche /schweizerische / österreichische Führerschein ist in Island gültig.


Gesundheitshinweise

Sie benötigen für Ihre Islandreise keine Impfungen. Wir empfehlen, dass Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte mit auf Ihre Reise nehmen. Diese Karte ist bei Ihrer Krankenkasse erhältlich.


Notfälle

Die allgemein gültige Notrufnummer (24-Std.-Service) in Island ist 112.
Gesundheitszentren und/oder Krankenhäuser gibt es in allen größeren Gemeinden Islands.
Beim Polizeirevier in Reykjavík können Sie während der Bürozeiten Auskunft bekommen: Tel. +354 569 9020.


Währung/Geldwechsel

Die isländische Währungseinheit ist die „króna“ (= Krone). Alle isländischen Banken halten Devisen bereit und sind in der Regel Mo.–Fr. von 9.15–16.00 Uhr geöffnet. Am günstigsten ist es, Geld von Bankautomaten mit Ihrer EC-Karte oder Ihrer Kreditkarte abzuheben. Geldautomaten finden Sie in allen Ortschaften und an Flughäfen. Kreditkarten und EC-Karten werden in allen Geschäften akzeptiert.


Klima

Dank des Golfstromes erfreut sich Island eines gemäßigt frischen Meeresklimas mit kühlen Sommern und verhältnismäßig milden Wintern. Das Wetter ist wechselhaft, weshalb empfohlen wird, sich auf jede Wetterart einzustellen. Weitere Informationen über das Wetter in Island finden Sie beim Meteorologischen Amt.
Zeit In Island gilt ganzjährig die Greenwichzeit (GMT), d. h. im Sommer ist es in Island 2 Stunden früher als in Deutschland, im Winter 1 Stunde.


Kleidung und Ausrüstung

In Island hat sich die Zwiebelmethode bewährt, d.h. Sie sollten sich mit T-Shirt, Pullover, warmen Hosen und einer leichten wind- und wasserfesten Regenjacke ausstatten. Außerdem sind für Wanderungen stabile, wasserdichte (Goretex) Wanderschuhe ganz wichtig – diese sollten auch Profilsohle haben. Bitte nicht kurz vorher kaufen, weil man sich sonst beim Einlaufen Blasen holt. Wir empfehlen auch die Mitnahme eines Fernglases. Bitte Badeanzug und Sonnenbrille nicht vergessen! Nota bene bei Winterreisen allgemeine warme Winterkleidung und festes Schuwerk, da wir kleinere Wanderungen im Schnee unternehmen werden.


Schwimmbäder

Isländer lieben Freibäder. Man trifft sich dort und plauscht über Gott und die Welt. Jung und Alt gehen diesem Volkssport nach und Sie sollten es sich nicht nehmen lassen, auch daran teilzunehmen. Besuchen Sie doch mal einen „heißen Topf“! Wenn es mehrere davon gibt, steht meist auch die Temperatur dran. Beginnen Sie mit dem kühleren und steigern Sie dann die Temperatur.


Elektrizität

Elektrische Spannung in Island beträgt, wie in Kontinentaleuropa, 230 V, 50 HZ AC und die Stecker sind entsprechend.


Telefonieren

Direktdurchwahl innerhalb Islands ist überall möglich. Die Vorwahl für Island bei Ferngesprächen aus dem Ausland und ausländischen Handys lautet 00354 + die 7-stellige Anschlussnummer.
Für Auslandsgespräche wählen Sie 00 und die entsprechende Landesvorwahlnummer, dann Ortsvorwahl und Teilnehmernummer Ihres gewünschten Gesprächspartners.
Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir das Mitnehmen eines Mobiltelefons. Um Kosten zu sparen, können Sie im Duty-Free-Geschäft am Flughafen oder an jeder Tankstelle eine Prepaid-Karte mit isländischer Telefonnummer günstig kaufen.


Speisen und Getränke

Die isländische Küche bietet viele kulinarische Köstlichkeiten, wie z. B. frischen Fisch, Lamm und Spezialitäten wie die Milchspeise Skyr. Auch Vegetarier kommen hier auf Ihre Kosten. Bier, Wein und Spirituosen dürfen ausschließlich in staatlichen Monopolgeschäften (isl. Vínbúð) verkauft werden und sind daher nicht in den normalen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Obwohl Bier erst seit 1989 wieder gebraut werden darf, bieten isländische Brauereien inzwischen eine reiche Auswahl des beliebten Gerstensafts an.


Trinkgeld

Im Endpreis sind in Island grundsätzlich Bedienung und MwSt. enthalten.


Geschäftszeiten

Generelle Öffnungszeiten im Juni, Juli und August sind von 9–18 Uhr. Einige Supermärkte haben inzwischen rund um die Uhr sowie an Wochenenden geöffnet.


Ankunft in den Unterkünften

Bei einer späten Ankunft nach 20 Uhr empfehlen wir Ihnen, Ihre vorgebuchte Unterkunft anzurufen und Bescheid zu geben.

Bitte beachten Sie, dass wir bei kleineren Gruppen, bis 15 Teilnehmer, möglicherweise einen Driver-Guide einsetzen.

Galerie

Hotels

Island Jetzt

16.11.2018

Wettervorhersage

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang

Währung